- reset +
Notruf 122
HOME

WINTEREINBRUCH SORGT FÜR EINSÄTZE


Alle Jahre wieder bei Wintereinbruch, heulen die Sirenen im ganzen Land. Davon verschont blieb auch die Feuerwehr Irndorf nicht. Zu gleich 2 Fahrzeugbergungen innerhalb kurzer Zeit wurde die Irndorfer Wehr alarmiert.

 

Am Donnerstag, den 30. November, wurden die FF Irndorf um 07:22 Uhr und um 09:18 Uhr zu je einer PKW Bergung und einer LKW Bergung alarmiert. Der PKW war durch die widrigen Fahrbahnverhältnisse von der Fahrbahn geraten und Höhe Gürtelbauer in einen Graben gerutscht. Von Seiten der Feuererwehr Irndorf konnte hier das Fahrzeug leider nicht auf die Straße zurück gebracht werden, da nicht der nötige Zugang zu Fahrzeug vorhanden war. Deshalb wurde die FF Kremsmünster mit ihrem LAST nachalarmiert, um das Gefährt mithilfe des Kran, aus dem Graben zu heben.

Als der Einsatz beendet war und sich die Kameraden gerade auf der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus befanden, stand bereits der nächste Alarm an. Ein LKW rutschte auf der B122, Höhe VLV Halle von der Straße in ein Feld und blieb dort stecken. Dies wurde jedoch rasch gelöst, indem der LKW mithilfe der Seilwinde des RLF Irndorf, zurück auf die Fahrbahn gezogen wurde. Die Straße war nur kurz gesperrt und der Einsatz nach ca. 30 min beendet.

 

k_2017_11_30_1.jpgk_2017_11_30_2.jpgk_2017_11_30_3.jpgk_2017_11_30_4.jpg